News

von Mein Lernweg

„Diese Häufigkeiten haben uns überrascht“, resultiert der renommierte Kinder- und Jugendpsychiater Prof. Dr. Schulte-Körne  aus seiner neuen Studie.  57 %  der Kinder mit einer Rechenschwäche kämpfen zusätzlich mit einer Lese- / Rechtschreibstörung.

von Mein Lernweg

Aus der Forschung für die Praxis entwickelte Prof. Dr. Grünke Prinzipien einer wirksamen Lernförderung.

von Mein Lernweg

"Legasthenie / LRS in der Sekundarstufe I" an der Gesamtschule in Hennef

von Mein Lernweg

Neurowissenschaftliche Studien belegen, dass Matheangst körperlich schmerzt. Bei matheängstlichen Menschen löst bereits die Furcht vor bevorstehenden Rechenaufgaben Aktivitäten in jenen Hirnregionen aus, die normalerweise psychische Schmerzen verarbeiten. Zudem gehen Forscher davon aus, dass die eigentliche Mathematikleistung durch die Matheangst herabgesetzt wird.

von Mein Lernweg

Das Thema Übergang beschäftigt derzeit Viertklässler und ihre Eltern. Dabei stehen Kinder mit Teilleistungsschwächen und ihre Eltern unter besonderem Druck. Welche Schule fördert ihre Begabungen und unterstützt sie zugleich bei der Überwindung ihrer spezifischen Schwächen?

von Mein Lernweg

Drei Freunde müssen gefährliche Abenteuer bestehen, bis sie ihren Schatz finden.

„Hat Euch die Geschichte gefallen?“ Das fragen meist alle Vorleser. Aktivierendes Vorlesen geht aber über das Ende der Geschichte hinaus.  Für die Kinder ist es wichtig, das Gehörte noch einmal individuell nach leben zu können. Sie malen deshalb gerne ein Bild zur Geschichte. So können sie noch einmal für sich den Handlungsablauf nachvollziehen, um ihn dann kreativ umzusetzen. Ihnen wichtige Aspekte heben sie dabei hervor. Oft entwickeln die Kinder noch eigene Ideen zur Geschichte. So wird Vorlesen zum persönlichen Abenteuer. In der kreativen Umsetzung des Textes werden spielerisch bereits wichtige Vorläuferfertigkeiten für das sinnerfassende Lesen und für spätere Textinterpretationen eingeübt.

von Mein Lernweg

aus: Elternbrief vom 18.10.2013